AACHEN

In der bedeutenden Karlsstadt Aachen sind wir seit 2013 vor allem im Eurogress Aachen aktiv - als Exklusivcaterer führen wir dort sämtliche Veranstaltungen durch. Doch daneben gibt es auch wunderbare, historisch geprägte Locations, die Ihnen und uns außergewöhnliche Möglichkeiten für große und kleinere Events bieten.

EUROGRESS AACHEN

Das Eurogress Aachen präsentiert sich bei Tag als hochmodern eingerichtetes Tagungs- und Kongresszentrum, am Abend als stilvolle Konzert- und Eventlocation.

MEHR

KRÖNUNGSSAAL RATHAUS AACHEN

Der zweischiffige Saal, dessen jeweils fünf Kreuzrippengewölbe durch vier mächtige Pfeiler unterteilt sind, war mit seinen 45 m Länge und 18,5 m Breite nach seiner Errichtung um 1349 der größte profane Saal im Heiligen Römischen Reich. 

Es ist dieser Saal, der dem Aachener Rathaus seine Einzigartigkeit verleiht und es vor allen anderen Rathäusern im Reich auszeichnete. Waren es im Mittelalter die Krönungsmähler, so ist es heute der Internationale Karlspreis, der dem Saal europäische Bedeutung verleiht. Glücklicherweise kann dieser knapp 1.000 qm große, prachtvolle Saal auch für Unternehmens- oder Privatveranstaltungen gebucht werden. Ein gesetztes Dinner ist für bis zu 750 Personen möglich, ein Cocktailempfang gar für bis zu 1.000 Personen.

BALLSAAL ALTES KURHAUS

Im Herzen Aachens gelegen, gilt der Ballsaal im Alten Kurhaus mit seiner wunderschönen Raumarchitektur als einzigartiger Veranstaltungssaal. Eingebunden in das stilvolle Ambiente vergangener Zeiten, steht der 264 qm große Saal für unterschiedlichste Anlässe zur Verfügung: Firmen- und Familienfeiern, Hochzeiten, Bankette, Tagungen, Präsentationen und Konzerte finden hier immer den richtigen Rahmen. Gesetzte Dinners können für 160 - 200 Personen, je nach Bedarf und Größe einer Bühne oder Tanzfläche, stattfinden. Darüber hinaus können zwei direkt an den Ballsaal anschließende Nebenräume zum Empfang oder auch als Buffetraum genutzt werden.

AULA CAROLINA

Die ehemalige Klosterkirche Aula Carolina blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Erstmals erwähnt wird der Bau im 13. Jahrhundert, der Grundstein zum noch heute stehenden Gebäude wurde am 11. Mai 1663 gelegt. 

Nach einer umfangreichen Sanierung im Jahr 1980 dient sie heute als Schulaula für das Kaiser-Karls-Gymnasium. Außerhalb der Unterrichtszeit kann die Aula Carolina für vielfältige Veranstaltungen genutzt werden. Auf einer Grundfläche von 570 qm und einem Foyer mit Garderobe können Cocktailempfänge für bis zu 665 Personen und gesetzte Dinners für max. 220 Personen durchgeführt werden. Die einzigartige Kulisse der Klosterkirche kann durch entsprechende Beleuchtung wunderbar intensiviert werden und ist Garant für unvergessliche Events.