Ein Geburtstagsfest der Superlative

Am 18. Juli 2015 ging es im bauwerk köln in einer pink-lila Farbwelt hoch her. Die Gastgeberin hatte zu einem exquisiten, gesetzten Dinner für 120 Gäste eingeladen, die, nachdem sie Platz genommen hatten, zunächst mit einem 45-minütigen Cello/Klavierkonzert verwöhnt wurden. Zum vorherigen Empfang servierten wir neben eisgekühltem Crémant, köstliches Fingerfood wie Quiche, Kalbsfrikadellchen mit zweierlei Saucen, Pumpernickel mit Matjestatar und rotem Zwiebelconfit, vegetarische Frühlingsröllchen mit Sweet Chili Sauce und Crostini mit Tomate und Mozzarella. 

Nach dem Konzert gab es als Vorspeise Tandoori-Lachs im Filoteig auf einem Wildkräutersalat mit Akazienhonig-Vinaigrette und als Hauptgang Flanksteak mit einer Süßkartoffelcrème, Rotweinschalotten und Zucchinitörtchen. Die Gäste waren hingerissen von der Optik und dem Geschmack der beiden Gänge – alles sehr professionell und dennoch herzlich von einem jungen Top-Team serviert. 

Das Geburtstagskind wurde um Punkt 0 Uhr mit unendlich vielen Wunderkerzen, einem wunderschönen Geburtstagskuchen und wiederum eisgekühlten Crémant gefeiert. Wie von Geisterhand öffneten sich diverse Boxen, die wie große Schubladen ausgefahren wurden. So auch eine Dessertbox - ein Schlaraffenland für die Gäste. Des Weiteren gab es eine Lounge-Box und eine coole Bar zum „Auftanken“.

Der DJ ließ die Gäste bis in die frühen Morgenstunden abrocken – allesamt gestärkt mit der traditionellen Currywurst um 2.30 Uhr.

Die Gastgeberin und ihre Gäste waren gänzlich im Glück - das Zusammenspiel von Location, Catering und Musikern hatte perfekt funktioniert.